Gefängnis Daliborka (Prag Burg)

 


Alle Infos über den bekannten Turm Daliborka für Touristen

Der Daliborka-Turm ist das ehemalige Gefängnis der Prager Burg und ist heute eine Sehenswürdigkeit, die täglich tausenden Menschen besucht wird. Man kann den Dalinorka-Gefängnisturm nur mit einer generellen Eintrittskarte für die Burg besuchen. Der Turm ist neben dem berühmten Goldenen Gässchen. Nur durch diese Gasse kommt man als Besucher zu dem Daliborka-Gefängnis.

Was sieht man im Gefängnis Daliborka ?

Ursprünglich war der Turm mit den dicken Mauern ein Kanonenturm. Schnell nach dem Bau um das Jahr 1500 wurde das Gebäude zum Kerker der Prager Burg. Bis 1781 war Daliborka ein schreckliches Verlies und Gefängnis, in dem auch Folter alltäglich war.

Als Tourist kann man eine Etage in das ehemalige Gefängnis der Burg Prag hinabsteigen. Man sieht eine Ausstellung von Folter-Werkzeugen (siehe Bild unten) und einige interessante Informations-Tafeln und ähnliches. Auch Zellen des Gefängnissen sind erhalten.

In der Mitte ist ein rundes Loch. Die Geräte mit denen die Gefangenen in tiefere Etagen hinuntergelassen wurden  kann man anschauen.

Wie kommt man zum Daliborka-Turm?

Die Anreise zum ehemaligen Burg-Knast von Prag ist nur zu Fuß möglich. Mit einer Eintrittkarte für die Prager Burg, welche das Goldene Gässchen beinhaltet, kommt man auch in den ehemaligen Hungerturm Daliborka. Nach dem Besuch des Goldenen Gässchen folgt man dem Schild mit der Aufschrift Ausgang (EXIT). Unmittelbar danach steht man vor dem Daliborka-Gefängnis.

Gefängnis Daliborka Prag auf der Landkarte


Der ehemalige Kerker ist innerhalb der Prager Burg neben dem Goldenen Gässchen.

Eintrittspreise Daliborka-Turm

Tickets für die Burg Prag kann man vorher im Internet kaufen. Wir empfehlen die deutsche Seite Getyourguide.de. Alle Tickets beinhalten unseres Wissens das Goldene Gässchen und den Turm.


Wichtiger Hinweis: Mit der Prague Card können Sie die Prager Burg ink. Daliborka-Gefängnis kostenlos besuchen: Mehr Infos hier


Öffnungszeiten Daliborka-Gefängnis

In der Regel jeden Tag von 9 bis 17 Uhr. Im Winter sind die Öffnungszeiten des Goldenen Gässchens und des Daliborka-Turm etwas kürzer: 9 Uhr bis 16 Uhr. Einen Ruhetag oder ähnliches gibt es nicht.

Herkunft Name Daliborka-Turm

Der erste Gefangene im Wehrturm der Prager Burg Ritter Dalibor von Kozojedy gab dem Gefängnis den Namen. "Daliborka" ist übrigens auch ein alter, tschechischer Vorname (weiblich, der Vorname ist auch in anderen slawischen Ländern bekannt).

Häufige Bezeichnungen: Wehrturm Daliborka, Hungerturm Daliborka, Verlies Daliborka, Gefängnisturm Daliborka. Englisch einfach: Daliborka Tower, tschechisch: Věž Daliborka.

 

Alle über Lucca Italien, eine der schönsten Altstädte in Südeuropa.

 

 

 


 
Startseite
Sehenwürdigkeiten
Prag Burg
  Goldenes Gässchen
  Veitsdom
  Daliborka
Karlsbrücke
Zoo Prag
Botanischer Garten
Infos
Prague Card
Preise Prag
Straßenbahn Prag
Flughafen Prag
Flughafen Bus Prag
 
Impressum
Datenschutz